Einkauf Consulting

Mit unserer Einkaufsberatung zünden Sie den Turbo für Ihr Unternehmen

Bei unserem Beratungsansatz im klassischen Einkauf steht das Bedarfsmanagement und die Schnittstelle Einkauf und Bedarfsträger und die Umsetzungorientierung im Mittelpunkt. Als Bedarfsträger verstehen wir Fachabteilungen, Produktion, Projektleitungen und ggf. den Vertrieb. Hier prallen leider auch noch im 21 Jahrhundert Welten aufeinander.
Der Einkauf lebt in der Regel in einer Lieferanten- und Vertragswelt und der Bedarfsträger meist in einer System-, Komponenten-, Teile- und Projektwelt. Ferner trift kaufmännischer  auf technischen Background. Diese unterschiedlichen Sichtweisen produzieren enorme terminliche, ressourcenmäßige und finanzielle Reibungsverluste. Unser Beratungsansatz zielt genau darauf ab, die damit verbundenen Einsparpotentiale zu heben.

Zielsetzung

  • Reduzierung der Beschaffungskosten durch Optimierung der Kostentreiber
  • Verlängerung der Beschaffungszeiträume und Verbesserung der Ausschreibungsunterlagenqualität
  • Praktikable Lösungen und messbare Ergebnisse

Leistungsspektrum Einkauf Consulting

Optimales Bedarfsmanagement ist der Haupterfolgsfaktor innerhalb des Einkaufs. Unzureichende Beschaffungszeiträume für den Einkauf, fehlerhafte Mengengerüste, Bauteil und Komponentenstrukturen, Fabrikatewahl, Übererfüllung des Vertragssolls sind nur einige teure Fehler, die oft begangen werden und entscheidend für den späteren Erfolg sind.

Bedarfsstrukturen

Durch die Optimierung der Bedarfsstrukturen werden nicht nur Bündelungseffekte realisiert, sondern auch Produktvariantenvielfallt reduziert. Durch Standarisierung können signifikante Kostenreduzierungen erreicht werden.

Bedarfsdefinition

Durch eine vertragssollorientierte Bedarfsdefinition können die Beschaffungskosten signifikant reduziert werden. Cost Engineering bietet hier einen hervorragen Ansatz, den wir innerhalb von Workshops mit verschiedenen Methoden wie Wertanalyse, FMEA etc. bei unseren Kunden durchführen.

Signifikante Reduktion der Beschaffungskosten durch vertragssollorientierte Bedarfsdefinitio

60-80% der Kosten werden beim Bedarfsmanagement festgelegt. Cost Engineering bietet hier einen hervorragen Ansatz, den wir innerhalb von Workshops mit verschiedenen Methoden wie Wertanalyse, FMEA etc. bei unseren Kunden durchführen.

Qualität der Auschreibungs- und Vertragsunterlagen

Der Satz "mit Kanonen auf Spatzen schießen" trifft leider viel zu oft zu. Alles erschlagende Standardverträge, Leistungsverzeichnisse, Spezifikationen und Normen, AGB's, unzählige vertragliche Anlagen sind Kostentreiber bei Angeboten. Oft kann der Lieferant in der Akquisationsphase nicht alle Unterlagen prüfen und kalkuliert dafür hohe Riskikozuschläge ein. Im Gegensatz dazu fehlen oft die Berücksichtigung von Vertragsdurchgängigkeiten in der Supply Chain.

Lieferantenauswahl, Ausschreibung, Verhandlungsführung und Auftragsvergabe

Oft treffen sehr unterschiedliche Charaktere, Qualifikationen und Berufserfahrungen bei Einkauf und Bedarfsträger aufeinander, was hohes Konfliktpotential beinhaltet. Auf der anderen Seite sitzen meist gut ausgebildete Vertriebsmitarbeiter. Dieses Ungleichgewicht helfen wir Ihnen durch das Einführen von multidiziplinären Vergabeteams auszugleichen.

Schnittstelle Einkauf/Bedarfsträger 

Eine optimale Schnittstelle Einkauf/Bedarfsträger ist der Key-Success Faktor eines jeden Unternehmens. Studien belegen, dass 60-80% der Kosten bei der Bedarfsdefinition festgelegt werden und später nur mit hohem Aufwand und nur eingeschränkt korrigiert werden können. Hier setzt unser Beratungsschwerpunkt an. Nirgendwo hat der Satz: "Zeit ist Geld" soviel Bedeutung wie im Einkauf. Eine gute Bedarfsplanung verschafft dem Einkauf die Zeit,  um seine Leistung optimal zu entfalten. Ferner geben Bündelungseffekte und optimale Bedarfsstrukturen dem Einkauf mehr Verhandlungsmacht gegenüber den Lieferanten. Auch die klare Definition und Abgrenzung des Kundenvertragssolls ist erfolgsentscheidend für den späteren Verlauf.

Oragnisations- und Prozessoptimierung sowie Zielharmonisierung

Aufgrund des unterschiedlichen Tagesgeschäftes, der Problemstellungen und Zielsetzungen bei Einkauf und Bedarfsträger sind organisatorische und prozessuale Optimierungen zwingend. Leider finden in der Praxis Informationsaustausch und Zusammenarbeit oft nur bei Bedarf statt. Dies mündet oft in einem mangelnden Teamgedanken, der sich negativ auf jede Vergabe auswirkt. Unsere Konzepte sind die richtige Antwort auf dieses Problem.

Risk Management

Risk Management wird oft missverstanden und falsch oder gar nicht gelebt. Unser Risk Tableau zielt, unter Berücksichtigung von Eintrittswahrscheinlichkeiten und Auswirkungen, auf präventive Maßnahmen ab. Investitionen in ein effektives Risk Management hat einen hohren ROI.

Lessons Learned 

Lessons Learned ist immer schneller gesagt als getan und nachhaltig gelebt. Unser Lieferantenbewertungsmodul beinhaltet das Feedback aller interner und externer Stakeholder. Nachhaltigkeit gewinnen wir durchTransparenz, aktive Kommunikation und Berücksichtigung bei zukünftigen Vergaben und innerhalb von Prozessen.

Gewährleistungsmanagement

Die Berücksichtigung der Mängelquote und der Gewährleistungsfälle  ist für eine ganzheitliche Betrachtung der Einkaufsleistung ein "must have". Die Qualität einer Vergabeentscheidung zeigt sich erst während der Realisierung und nach Ablauf der Gewährleistung.

Zur Abrundung unseres Dienstleistungsportfolios bieten wir auch klassische Einkaufsberatung an. Dies ermöglicht uns Supply Chain Beratung aus einer Hand anzubieten.

Lieferantenmanagement

Die Elemente des ganzheitlichen Lieferantenmanagements (Turbo Modell) sind Lieferantenauswahl mit Lieferantenqualifizierung, Lieferantenbewertung, strategische Bewertung inkl. Lieferantenrisikomanagement, Lieferantenentwicklung und Lieferantenausphasen. Unsere Konzepte betrachen Ihre Wertschöpfungskette ganzheitlich und binden Ihre Lieferanten aktiv und durchgängig ein.

Warengruppenmanagement

Mit der Analyse der Warengruppen durch ABC-Analyse ermitteln wir Ihre A-Kostentreiber. Für diese A-Kostentreiber erstellen wir eine Detailanalyse und ermitteln Kostenoptimierungspotentiale im Hinblick auf Bedarfsstruktur, Bündelungseffekte, Bestellintervall, - häufigkeit. Hinzu kommen Reduzierung von Komplexität, Wertanalyse, TCO- und Make or Buy Betrachtung.

Einkaufsorganisation und -prozesse

Zu Beginn steht die Ermittlung der Ist -Situation mit Hilfe der Organisationsstrukturanalyse. Diese beinhaltet das Erstellen von Organigrammen, Stellenprofilen und Stellenfunktionsanalysen. Ebenfalls werden die Ist- Prozesse ermittelt. Anschließend wird diese Ist- Situation in Workshops mit allen Stakeholdern diskutiert und Verbesserungspotentiale festgehalten.  Auf Basis dieser Ist-Situation und den Verbesserungspotentialen wird ein Konzept erarbeitet und mit dem Kunden abgestimmt. Als Ergebnis dieser Vorgehensweise liegt ein Soll-Konzept vor. Wenn vom Kunden gewünscht, unterstützen wir anschließend in der Implementierungsphase.

Supply Chain Management

Im Zuge des Supply Chain Managements unterstützen wir unsere Kunden bei der Festlegung der Strategie, Organisation und Prozesse. Durch Supply Chain Potential Analyse, Planung und Controlling entwickeln wir zusammen mit unserem Kunden die für ihn optimale Supply Chain. Ferner begleiten wir unseren Kunden auch beim Change Management Prozess.

Einkaufscontrolling

Unter Einkaufscontrolling verstehen wir den Aufbau von maßgeschneiderten Kennzahlensystemen und Reportingstrukturen. Unterstützung bei der Definition von Planungszielen und Erfolgsmessungsrichtlinien. Ergänzt wird dies durch effiziente Erhebung der relevanten Informationen und Daten.

Logistik und Distribution

Im Anschluss an den Herstellungsprozess optimieren wir für unsere Kunden die Logistik und Distribution durch eine intelligente Planung, Steuerung, Koordination und Kontrolle aller internen und externen Güterflüsse. Hierzu werden die Lagerbestände, Lieferzeiten, Lagerkosten und Prozesse analysiert.

Ergebnis

  • Verbesserung zukünftiger Vergaben und Einkaufsprozesse
  • Optimiertes Bedarfsmanagement
  • Kosteneinsparungen
  • Budgeteinhaltung und Kostentreue
  • Längere Beschaffungszeiträume
  • Entlastung Einkauf zur Entfaltung seines vollen Leistungspotentials

Sichern Sie sich noch heute Ihr kostenloses Erstgespräch

Kontakt

Deventer Straße 4, 46485 Wesel

Telefon: +49 (0) 281 - 20656380

Fax: +49 (0) 281 - 20656381

Email: info@procurementpractice.de

Follow us